Frühkindliche Reflexe


Könnten eventuell bei Ihrem Kind Frühkindliche Reflexe den Alltag beeinflussen?

 

Hier ein paar typische Anzeichen:

 

  • Die Kinder sind hypersensibel. Sie reagieren oft nicht situationsangemessen. In allen Wahrnehmungssystemen (Sehen, Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken) kann es zu einer Reizüberflutung kommen.
  • Das Gleichgewicht und die Eigenwahrnehmung sind beeinträchtigt.
  • Bei Erwachsenen können sich überängstliche oder depressive Verhaltensweisen und wenig selbstbewusstes, selbstkritisches Handeln zeigen. Auch Angstneurosen und Panikattacken werden mit Restreaktionen eines Moro-Reflexes in Verbindung gebracht.
  • Zeilen beim Lesen und Schreiben können nicht eingehalten werden
  • Schreiben und gleichzeitige Kopfbewegung (Blick zur Tafel), lassen den Stift wegrutschen
  • Unreife und verkrampfte Stifthaltung, erhöhter Druck auf den Stift
  • Lese- und Rechtschreibprobleme
  • Erlernen der Schreibschrift ist erschwert.

 

Die Reflexe im Einzelnen

 

Tonischer Labyrinth Reflex

Asymmetrischer Tonischer Nackenreflex

Symmetrischer Tonischer Nackenreflex

Moro

Galanter Spinal Reflex