Hypnose/Ericson'sche Trancearbeit


Was ist Hypnose?

"Die Masken sind endlos; die eine, die wir abnehmen, macht die sichtbar, die wir darunter tragen."

Arthur Miller

 

Hypnose ist eine Jahrtausende alte Methode. Sie basiert auf Entspannung des Körper und des Geistes. Dadurch wird der "denkende Kritiker" umschifft und so werden Veränderungen möglich, die bislang auch mit sehr viel Anstrengung nicht erreicht wurden.

 

Viele Menschen sind durch Showhypnosen, wo Menschen willenlos erscheinen und vor Publikum lächerlich gemacht werden, völlig skeptisch geworden - zu Recht.

 

Deshalb hier einige Fakten zur Hypnose:

  • In der Hypnose arbeiten wir mit dem unbewussten Teil des Gehirns. Hier befinden sich Gewohnheiten, Kampf-Flucht-Reaktion, Emotionen, Bilder, Musik, Selbstschutz und auch das Langzeitgedächtnis.
  • Hypnose ist kein Schlaf - im Gegenteil. In Hypnose ist das Bewusstsein 200 - 300% aufmerksamer als jetzt. Alle Sinne (Gehör-, Geruchs-, Geschmacks- und Sehsinn) sind viel schärfer. Auch sprechen ist in Hypnose möglich.
  • Sie sind nicht willenlos und verlieren auch nicht die Kontrolle über sich!
  • Hypnose beruht auf 100 % Kooperation durch den Klienten.
  • Jeder Mensch kommt jederzeit - wenn er dies will - aus der Hypnose.
  • Niemand kann in Hypnose dazu gebracht werden, etwas gegen seinen Willen zu tun. Der Selbstschutz des Menschen bleibt immer aktiv - auch in Hypnose.

 

Nichtmedizinische Hypnoseanwendungen:

  • Abnehmen
  • Raucherentwöhnung
  • Konzentrationssteigerung
  • Bettnässen
  • Motivationssteigerung
  • Blockaden lösen
  • Nervöse Ticks auflösen
  • Prüfungen leichter meistern
  • Schüchternheit überwinden
  • Nägelkauen
  • Gedanken zu beruhigen und tiefe Entspannung zu erleben
  • Eigene Entscheidungen treffen
  • Energie tanken für den Alltag
  • Entdeckung innerer Kraftquellen
  • Besser schlafen
  • Kreativität anregen
  • usw.

 

zurück